Fliegen über den Gardasee: So ging es

Vögel, sang Franco Battiato, verändern die Perspektiven der Welt.

Richtig: Ich konnte es bei meinem Gleitschirmflug über dem Gardasee persönlich sehen.

Obwohl ich ein unternehmungslustiger und sogar ein wenig wagemutiger Mensch bin (als Mädchen lief ich als Rallye-Pilotin), hatte ich noch nie die Erfahrung, über den See zu fliegen. Ich sah sie über mir schweben und ich stand da, starrte sie an und dachte: Wie wunderbar muss das sein; Ich würde den See gerne mal von oben sehen.

Du kennst das: Tägliche Verpflichtungen lassen die Tage vergehen, ohne es zu merken, und es war nie der richtige Zeitpunkt.

Dann bot sich endlich die Gelegenheit: Ich habe mir dieses Geschenk zu meinem Geburtstag und Muttertag geholt. Was soll ich sagen? Einfach großartig. Und man sieht die Dinge wirklich aus einer ganz anderen Perspektive.

Gleitschirmfliegen über dem Gardasee

Sie brauchen keine besondere sportliche Ausbildung: Gleitschirmfliegen ist wirklich geeignet für Erwachsene und Kinder, Jung und Alt. Sie brauchen nicht einmal spezielle Kleidung: Sneakers oder Trekkingschuhe, lange oder kurze Hosen je nach Jahreszeit; einen Pullover (und eine Windjacke, wenn es kalt ist). Die technische Ausrüstung besteht aus einem Helm und einem Gurtzeug, das den gesamten Oberkörper umschließt und an dem der Fallschirm befestigt ist.

Ich hatte einen perfekten Tag, um es gelinde auszudrücken: klar und mit einer leichten Brise (auch wenn es dort oben einen starken Wind zu geben schien...). Wenn Sie nicht sehr erfahren sind, vermeiden Sie am besten Tage mit starkem Wind (zusätzlich zu Regen und Nebel natürlich: Sie würden die Aussicht nicht genießen).

Ich bin von Lido degli Ulivi in ​​Toscolano Maderno aufgebrochen, von wo aus wir per Jeep, mit einem anderen angehenden Flieger und ihren jeweiligen Instruktoren, auf den Monte Pizzocolo aufgestiegen sind: ein steiler Anstieg, der das Können des Fahrers strapaziert, aber das schon bietet eine wunderschöne Aussicht auf die Natur.

Einmal dort, auf einem sehr steilen Plateau, zwangen sie mich, einen Helm und ein Gurtzeug aufzusetzen und den Fallschirm auszubreiten. Als die Seile gespannt waren, gab der Ausbilder grünes Licht: Ich fing an zu laufen und schien keinen Schritt zu machen, weil sich der Fallschirm sofort aufbläst und dazu neigt, Sie zu bremsen. Als es sich ganz öffnete, war ich schon im Flug, ohne es zu merken: Man wird eingesaugt. Kurz gesagt, Sie müssen sich nicht von einer Klippe stürzen, wenn Sie das befürchten ...

Das Fliegen wird zu zweit durchgeführt: Sie und der Instruktor, der Ihnen sagt, was Sie wie und wann tun sollen. Und das hat mich sofort sehr beruhigt. Als ich vom Boden abhob, stand ich, aber sofort nachdem der Ausbilder mich hinsetzen ließ (ich vorne, er hinten) und mir erklärte, wie man das Manöver durchführt. Und dann begannen 15-20 Minuten pure Magie.

Wie man Flügel hat

Es ist eigentlich so, als hätte man Flügel: man fliegt. Bei 40 km/h. Das einzige Geräusch, das ich hörte, war das Pfeifen des Windes in meinen Ohren. Vor und unter mir der See in seiner ganzen Schönheit. Ich genoss es, die Orte, die einzelnen Häuser, die Gebäude wiederzuerkennen. Ich sah alle Details bis zum gegenüberliegenden Ufer des Gardasees. Sirmione, Bardolino, ich hatte sie alle zu meinen Füßen!

Ich bat um einen ruhigen Flug, um die Aussicht genießen zu können, aber der Fluglehrer kann einen adrenalingeladeneren Flug anbieten, der schnelle Strömungen nimmt, Drehungen oder andere Manöver macht. Sie haben die Wahl.

Bis zur Landung. Ein guter Instruktor schafft es, alle Strömungen auszunutzen und den Flug so lange wie möglich zu gestalten, aber früher oder später beginnt der Fallschirm an Höhe zu verlieren und Sie müssen sich auf die Landung vorbereiten.

Der Instruktor beginnt mit seinen Manövern und Sie können wählen, ob Sie sitzend oder stehend mit leichtem Joggen landen möchten: Ich habe mich für Letzteres entschieden. Die Landung verlief reibungslos und ruhig (auch wenn ich Ihnen sagen muss, dass neulich ein Tauchlehrer im Wasser gelandet ist, aber zum Glück allein war…). Ich bin dort gelandet, wo ich mit dem Jeep aufgebrochen bin: dem Lido degli Ulivi.

Die letzte Operation, nachdem der Helm und das Gurtzeug entfernt waren, bestand darin, die Fotos und Videos meines Fluges zu liefern, die der Ausbilder mit der GoPro aufgenommen hatte: In wenigen Augenblicken hatte ich alles auf meinem Handy, um die Emotionen noch einmal zu erleben der Tag .

Insgesamt dauert es nicht länger als ein paar Stunden, aber was Sie mit nach Hause nehmen, ist ein unvergessliches Erlebnis. Von dort oben ist es eine ganz andere Sache: Es ist eine unbezahlbare Show. Sie sehen die Dinge aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel; in der Tat aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Ich fühlte mich wirklich wie eine Möwe.

Wenn auch Sie während Ihres Aufenthalts hier bei Garda Holiday Homes den Nervenkitzel eines Fluges über den Gardasee erleben möchten, brauchen Sie nur zu fragen und ich werde alles für Sie organisieren.

Ich werde auf dich warten.

Alle Blogs anzeigen
Web Marketing e Siti Internet per Hotel Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet